Neuigkeiten
Wir suchen noch Volleyballbegeisterte
Dienstag, den 05. April 2011 um 14:59 Uhr

Änderungen bei Kinder- und Jugendmannschaften

 

Es entstand eine neuformierte U 16 Jugendmannschaft, für dieses Team sucht der Verein noch immer Jugendliche im Alter von 13-15 Jahren die gerne mit machen wollen.

Gespielt wird in dieser Altersgruppe bereits auf Großfeld mit 6 Spielern..

Das Team machte bereits einen Mannschaftsausflug zur

Bundesliga nach Königswusterhausen. Wo sie sich bei den Großen bereits Einiges abschauen konnten. Für ihr Volleyballverständnis und auch

für ihre Motivation sich etwas zu schinden um besser zu werden,

war das auf jeden Fall eine Bereicherung.

Sie sahen ein spannendes Spiel von Netzhoppers KW gegen Evivo Düren, bei dem das Team aus KW mit 3:0 die Vorderhand hatte. Obwohl der Stand eindeutig war, war es doch ein spannendes Spiel. Was der Jugend aufzeigte, dass der Wille zum Sieg die erste Miete für den Erfolg ist.

Die U16 wird von Andreas Vierling jeden Mittwoch von 17:00-18:30Uhr in der Europaschule in Storkow trainiert.


Die Jüngeren Volleyballbegeisterten trainieren ebenfalls am Mittwoch, aber bereits um 16:30-18Uhr in der Halle der Altstadtschule. Geleitet wird die Gruppe von Gerd Brandtner, in der Altersgruppe 7-12Jahre wird nur mit 3 Spielern und auf einem kleineren Feld gespielt. Somit sind mehr Ballkontakte gewährleistet, wodurch bessere Lerneffekt erzielt werden können.

Beide Mannschaften suchen noch nach volleyballinteressierten Kindern- und Jugendlichen, die Lust haben sich in ihrer Freizeit zu bewegen. Also wer den Volleyballsport erlernen möchte oder sich verbessern möchte ist beim Training herzlich willkommen.


Wir würden uns freuen!!!

VC Storkow 90 e.V.

 
Spielbericht vom 12.02.2011
Montag, den 14. Februar 2011 um 15:24 Uhr

Es bleibt weiterhin bei Platz 2

 

Die Frauen I haben am Wochenende in Strausberg ein 0:3 Sieg gegen den RSV Reichenberg eingefahren

(18:25; 11:25 und 23:25).

 

In dem Duell um die Spitze in der Tabelle (Energie Cottbus gegen Storkow) hatte Storkow das nachsehen.

In Satz Nummer 1 war es ein knappes Ergebnis 28:26 bereits hier merkte man, dass die Nerven nicht ganz so reißfest sind. (Viele unglückliche Ereignisse brachten den Satzverlust: Wechselfehler, 2 verschlagene Aufschläge und allgemeine Verwirrung auf dem Feld)

Noch gezeichnet von Satz 1 verlief auch die zweite Partie, teilweiße hielten die Storkowerinnen mit den Cottbuserinnen gut mit und konnten ihr Spiel aufbauen. Doch die Schwächen in der Abwehr in den entscheidendne Phasen hatten den zweiten Satzverlust zur Folge (25:21)

Ein 25:16 war das Ergebnis des letzen Satzes und somit ein klarer 3:0 Sieg für Cottbus.

 

geschrieben von Sarah Noack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Wir sagen "Danke Schön" !
Sonntag, den 13. Februar 2011 um 14:02 Uhr
Vielen Dank unseren Sponsoren!
Die alten Wettkampfshirts waren einfach zu verschlissen, deshalb mußten neue her.
Durch die Firma SOFTLINE SCHAUM aus Storkow wurde es möglich. Auch eine ehemalige Spielerin aus Lindenberg, Tatjana Naebert, beteiligte sich an den Kosten. Wir werden es ihnen mit vielen gewonnenen Punkten danken.
Seit 2008 spielen wir, die Volleyballerinnen der Spielvereinigung Storkow / Lindenberg, in der Frankfurter/O-Stadtliga und konnten uns bis jetzt immer in der oberen Tabellenhälfte behaupten.
Beim gestrigen Punktspiel wurden die neuen Trikots das erste Mal  getestet und verhalfen uns zu 2 Siegen gegen Einheit und Preußen Beeskow.




 
Spielbericht vom 29.01.2011
Sonntag, den 30. Januar 2011 um 16:31 Uhr

Doppelsieg für Männer I

Das ,,Heimspiel" der Männer I, welches aufgrund der nicht bespielbaren Halle in Storkow in
Lindenberg ausgetragen wurde, begann bereits am frühen Morgen mit einem Sieg, da Schulzendorf
nicht antrat und Storkow somit bereits ohne etwas getan zu haben, 2 Punkte in der Tasche hatte.

Im zweiten Spiel gegen die junge Mannschaft vom SV Prieros Dahme (3Tabellenplatz) machten es die
Männer spannend. Sie zeigten guten Volleyball und vor allem den notwendigen Wille zum Sieg.
Das wurde bereits im ersten Satz deutlich, erst am Ende setzte sich der Gegner etwas ab und holte
sich den Satz mit 25:20. Aufgrund eines kleinen Vorsprungs in der Mitte des zweiten Satzes 9:12 und später 15:22 für Storkow, gelang es den Storchenstädtern ihr Spiel aufzubauen und den Gegner nervös zu machen. Die Belohnung war ein 22:25 Satzgewinn für den VC.

Als es dann in Satz 3 wieder ein Kopf an Kopfrennen war, welches mit einen Satzgewinn für
Prieros endete (25:22), nahm Storkow im vierten Satz einen Spielerwechsel vor um dem Gegner
eine neue Aufgabe zu schaffen. Für den Mittelblocker Alexander Scheiermann kam Toni Gebert,
welcher dem Gegner sichtliche Probleme bereitete. Die Folge war ein klarer Satzsieg mit 15:25 für
den VC Storkow.

In Satz Nummer fünf war Prieros sichtlich nervös und versuchte durch ebenfalls durch einen Spielerwechsel Storkow zu verunsichern. Nachdem Storkow einen Satzball, durch einen
verschlagenen Aufschlag verschenkte, machten sie dann aber doch noch den wichtigen und
entscheiden Punkt zum Sieg.(14:16) Für schwache Nerven war das nichts!!!

 

Satzergebnisse: Prieros:Storkow 25:20; 22:25; 25:22; 15:25; 14:16

Glückwunsch, zum Doppelsieg und jetzt Platz 6 in der Tabelle

 
Spielbericht vom 08.01.2011
Donnerstag, den 13. Januar 2011 um 15:50 Uhr

 

Sieg für Männer I

 

Ins neue Jahr startet die erste Männermannschaft mit einem Sieg und einer Niederlage.

 

Aufgrund der gesperrten Turnhalle in der Europaschule in Storkow musste die erste Männermannschaft ihr Heimspiel am vergangenem Wochenende an das Team aus Frankfurt Oder abgeben.

Sie trafen auf den American Football Verein Ff/O. Red Cocks und den VC Wildau II.

Das ausgelagerte Heimspiel brachte den Storkower Männner einen 3:1 Sieg über die Frankfurter und eine knappe Niederlage mit 3:2 Sätzen gegen das Wildauer Team ein. So starteten sie in das neue Jahr 2011 mit einem ausgeglichenem Ergebnis.

Im ersten Spiel gegen den VC Wildau konnten sie bereits den ersten Satz für sich entscheiden (23:25) . Der gute Start in Satz eins, brach jedoch etwas ab, denn bereits zu Beginn des zweiten Satzes lagen sie schnell mit 7 Punkten hinter dem Gegner. Durch den Kampf versuchten sie noch einige Punkte wieder aufzuholen, was ihnen jedoch nicht ausreichend gelang (25:17).

Das Wechselspiel der Gefühle ging weiter in Satz drei, den da waren es wieder die Storkower Männer die Stärke bewiesen. Obwohl der Gegner beim Stand von 20:23 noch einmal auf 22:23 aufholte, behielten die Storkower Spieler die Nerven 22:25.

Mit einem 11:4 Rückstand begann der Satz für die Storkow nicht optimal, doch schon bald konnten sie aufgrund guter Aufschläge auf ein 12:12 ausgleichen. So wurde es in der Mitte des Satzes ein harter Kampf für beide Teams. Beim 23:24 für Storkow konnte man den Satzball leider nicht für sich verwerten und musste den Satz letztendlich mit 26:24 abgeben.

In Satz Nummer fünf war die Luft irgendwie raus, auf Seiten der Storkower baute sich kein richtiges Spiel mehr auf, der Gegner gewann mit einem deutlichen 15:5.

Gegen die Frankfurter begann Storkow mit einer knappen Satzniederlage 25:23. Welche sie auch noch zu Beginn des zweiten Satzes beschäftigte. Von Satzbeginn an lagen sie zurück und konnten nicht die Führung übernehmen. Nachdem die Red Cocks beim 23:23 nochmals eine Auszeit nahmen, sortierte sich Storkow noch einmal und konnte den zweiten Satz mit 27:29 gewinnen. Ohne eine einzige Auszeit von Seiten des VC Storkows ging auch der dritte Satz mit 11:25 an die Storchenstädter.

Auch in Satz vier überrannten die Storkower die Frankfurter förmlich und konnten bereits nach nur 16 Minuten einen erneuten Satzgewinn vorweisen. Was gleichzeitig den zweiten Sieg der Saison bedeutete.

Nach diesem Spieltag hat der VC Storkow 90 den letzten Tabellenplatz verlassen und steht nun auf Rang 7 der Tabelle.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 10